Leipziger Buchmesse 2015 – 2 perfekte Tage!

15. März 2015 Tagebuch 4 Kommentare
MCC_logo

Hallöle alle zusammen!
Endlich kommt von mir auch mal was… ich weiß, ich sollte öfter mal einen Post verfassen, doch die letzten Monate waren sehr stressig… (Q-Q) Eigentlich wollte ich genau über diese Dinge berichten, doch immer jammer ich dabei herum, sodass ich es ein wenig aufgeschoben habe, um euch über meine jetzige Situation erst dann zu berichten, wenn ich etwas erreicht habe. =)

So, kommen wir zur Leipziger Buchmesse!
Zwei Freundinnen und ich haben uns vor über einem halben Jahr entschieden, zu dieser Messe zu gehen. Schon seit Jahren wollte ich hin und nun habe ich es geschafft! :freu: und ich muss sagen, dass ich zwei perfekte Tage hatte, bei denen nichts schief gegangen ist!! :schock: Fangen wir von vorne an: Ich habe alles organisiert: Hin- und Rückweg, Hotel, Tickets, Straßenbahn- und Zugverbindungen ect ect ect… Irgendwie fällt es mir schwer, mich auf andere zu verlassen, deswegen organisiere ich lieber alleine und zeige meinen Freunden meine Ergebnisse bzw. Zwischenschritte. =) Wir haben alles im Dezember/Januar bezahlt und am Freitag, der 13. März um 5 Uhr morgens sind wir mit dem Zug nach Frankfurt gefahren (90 Minuten). Danach stiegen wir in einen Fernbus, der direkt nach Leipzig zum Hauptbahnhof fuhr. Diese Fernbusse brauchen zwar länger als ein Zug, aber sind um einiges günstiger! (Ò.Ó)/ Wir drei Mädels saßen in der letzten Reihe und haben uns dort breit gemacht. XDD Ich habe meinen Freundinnen beim Schminken geholfen, da diese cosplayen wollten (aus Fairy Tail Elsa & Levy). Mein Problem war nur, dass ich diese Woche Halsschmerzen und Schnupfen hatte, sodass ich sehr schnell Reisekrank wurde. :sad: Die letzte halbe Stunde im Bus war nicht sehr schön für mich. XDD Wir fuhren (mit Pause) 5 Stunden. Um 12:30 Uhr waren wir in Leipzig und haben gleich am Hauptbahnhof unsere Reisetaschen in ein Spint getan. Hier hatten wir auch wieder Glück, da wir den letzten freien bekommen haben. XD Kurz darauf fuhren wir mit der Straßenbahn zum Messegelände, zeigten unsere Online-Tickets und gingen sofort zur MCC, die Animanga-Messe-Halle, und wurden erschlagen von den ganzen Händlerständen!! :grins:

Die LBM ist im Animanga-Bereich ein reines Shoppingvergnügen! XD Wenn man hier kein Geld mitnimmt, wird hier kaum etwas zu tun haben. Zwar hat die LBM auch Programmpunkte wie Workshops und Bühnenauftritte, aber sie sind nicht so geeignet wie auf der Connichi in Kassel. Der Grund ist, dass die Leipziger Buchmesse für die Bühne keinen eigenen Raum hat, wie die Connichi. Es ist eine riesige Halle, wo alles drinnensteht (bis auf das Anime-Kino). Doch muss ich sagen, dass die hohe Decke und die breiten Gänge zwischen den Händlerständen wirklich großartig sind! Am nächsten Tag (Samstag) haben diese wirklich etwas gebracht: es war eine riesige Menschenmenge unterwegs, doch trotzdem empfand ich es nicht warm und stickig in der Halle. Auf der Connichi muss ich hin und wieder nach draußen und meinen Kopf kühlen.

Der Freitag war bei uns nur Shopping pur! XD Gegen 18 Uhr sind wir zum Hauptbahnhof zurückgefahren, Taschen geholt und asiatisch gegessen. Ab ins Hotel! (^_^) Eine 15-minütige Fahrt zum Hotel mit der Straßenbahn. Das Hotel liegt direkt an einem kleinen Bahnhof und hat eine ruhige Lage. Ich habe keine hohen Ansprüche, wenn es um Hotels geht. Ich war ja froh, dass ich kurzfristig noch ein Drei-Bett-Zimmer in irgendeinem Hotel bekommen habe, da ich im September einen riesigen Fehler gemacht habe (habe in einer Pension in einem Nebenort von Leipzig gebucht; zu weit weg ohne Auto). Nur eines ist mit wichtig in einem Hotel: die Sauberkeit! Und hier wurde ich nicht enttäuscht! Alles picobello sauber! (^__^) Badezimmer war richtig schön groß (laut Fluchtplan hatten wir auch das größte Badezimmer im Stockwerk; muhahaha XD) und die Betten waren ok. Das Doppeltbett war super und das Einzelbett war in Ordnung; war eben ein Klappbett (aber mit Lattenrost). Das Frühstücksbuffet war ausreichend. Ich muss nichts besonderes haben; Hauptsache gute Brötchen und Aufstrich. (^_^)

Am Samstag war die Hölle los auf der LBM! Busse und Straßenbahnen überfüllt, Eingangsbereich überschwemmt mit Menschen und auch die MCC war voll! (X-X) Von 10 bis 12 Uhr sind wir mal in Ruhe an die Stände gegangen und haben noch ein paar Dinge gekauft. Daraufhin haben wir uns für ein paar Minuten ein Konzert angeschaut und sind gegen 12:50 Uhr zum schwarzen Sofa gegangen, um Plätze zu bekommen für die Interviews von den Zeichnern Mayu Sakai (Serien wie „Rockin Heaven“) und Takeshi Obata (Zeichner von Death Note). Wenn ich eine Superkraft hätte, wäre das das Vordrängeln! XDD Um 13 Uhr endete ein Interview mit einem deutschen Zeichner und ich habe ins Publikum geschaut, und Ausschau gehalten nach Leuten, die wirklich interessiert waren für diesen deutschen Zeichner. Denn diese würden ja nach dem Interview aufstehen und weggehen. Es saßen 4 ältere Männer da und ich dachte, sie haben sicherlich kein Interesse Mayu Sakai beim Zeichnen zuzusehen XDD Also lief ich in die Nähe und drängelte mich dahin, sodass ich 3 Plätze hatte. Muhahahaha XDDD
Mayu Sakai wurde interviewt und nebenher zeichnete sie. Leider durfte man keine Fotos machen, aber das Zeichnen war sehr lehrreich für mich; genauso wie das Interview. Am krassesten war Obata-sensei! Er zeichnete L mit einer XL Haribo-Tüte! XDD Und Obata-sensei gab zum ersten Mal zu, dass viele Gegenstände in Death Note aus Deutschland kommen. Zum Beispiel das Auto, das Lights Vater fuhr: Mercedes. Und der Charakter L beruht auf eine deutsche Person bzw. einem deutschen Charakter aus einem älteren Anime. (*-*) Er liebt deutschen Käse, den man in Japan nicht so gut bekommen kann, deswegen fragte er uns nach guten deutschen Käsesorten. XDDD
Zwei Zeichner, die nicht unterschiedlicher malen: Sakai-sensei zeichnet langsam und fährt immer wieder über die gleiche Stelle mit der Feder; stattdessen zeichnet Obata-sensei sehr schwungvoll und schneller. Ich wünschte, Tokyopop könnte das Video hochladen, aber ich glaube, sie haben es noch nicht einmal aufgenommen. (Q-Q)

Gleich danach sind wir zurück zum Hauptbahnhof gefahren und fuhren mit dem ICE nach Frankfurt. Auch hier klappte alles perfekt! Wir hatten keine Reservierung und wollten am liebsten zusammen an einem Tisch sitzen. Im ersten Wagon, wo wir einstiegen, waren genau 3 Plätze an einem Tisch nicht reserviert! Wir hatten die zwei Tage nur Glück! Auch später, als der Schaffner kam: Bevor er zu uns kam, suchten wir Drei unsere Tickets im Rucksack. Plötzlich sagte einer meiner Freundinnen, dass das Datum auf meinem Ticket nicht stimmt. Dort stand nicht der 14.03. sondern der 14.02.!! (O___O) Ich wusste es, dass noch irgendetwas passieren musste! Die zwei Tage liefen einfach zuuu perfekt!! Als der Schaffner kam, sagte ich zu ihm, dass es ein Problem gäbe. Er daraufhin: „Wie groß denn?“ Meine Freundin dann: „Das hängt von Ihnen ab wie groß.“ XDDD Ich zeigte ihm mein Ticket und meinen dummen Fehler. Er schaute drauf, scannte den Bar-Code ein, knippste die Karte ab und sagte zu mir: „Sag es niemandem weiter!“ Das war so freundlich von ihm, dass er darüber hinweg sah! (Q___Q) Eigentlich hätte ich den vollen Preis nachzahlen müssen (denke ich mal). Er sagte zu uns, dass er am Morgen aufgestanden sei und der Tag richtig schlecht anfing. Wir erzählten ihm, dass unser Tag zu perfekt lief, deswegen musste nun etwas passieren. XD Jeder andere hätte bestimmt gleich verlangt, den Preis noch einmal zu zahlen. Es gibt wirklich noch freundliche und verständnisvolle Menschen da draußen! :freu:

Das war die Leipziger Buchmesse meinerseits. Hier zeige ich noch meine Ausbeute :3

Die NemuNeko habe ich mit meinen Freunden günstiger bekommen. XD Wir drei wollten alle eine haben, also haben wir nach einem Mengenrabatt gefragt. Statt 30 EUR pro Katze hat jeder nur 26 bezahlt. :3 Der Kerl war wirklich cool drauf; hatten unseren Spaß. XD

Nun, das wars aber von mir! Wer bis zum Schluss durchgehalten hat, soll sich geknuddelt fühlen. XDD
LG, Anzu


Kintaro
Gravatar of Kintaro

Ich wäre auch so gerne auf der LBM gewesen dieses Jahr, aber ich habe da meinen Geburtstag gefeiert haha :D Hatte sowieso kein Geld für die LBM… Ich glaube ich wäre ohne Geld dort gestorben, weil ich immer so viel kaufen wollen würde. Hast ja ordentlich n Fang gemacht ;)

17. März 2015

Nekosani
Gravatar of Nekosani

Ui, klingt als wäre wirklich alles gut gelaufen!
Bei den Messen sind die verkaufsstände irgendwie meistens am interessantesten, weil man das Zeug ja so oft gar nicht so kriegt…
Ich habe mir vorletztes Jahr auch so ein süßes Nekokissen (meines ist gelb – mit Tigerstreifen) bei der Aninite (Österreich) geholt und es ist immer noch unser treuer Kuschelpolster auf der Fernsehcouch ;3

19. März 2015

Mia
Gravatar of Mia

Uhh schöner Bericht :schmatz:
Das glaub ich dir, dass euch das spaß gemacht hat :) ~ ich bin ja mal gespannt auf deine Ausbeute!

Das du selbst gerne planst kann ich voll und ganz verstehen, geht mir oft auch so (wobeis mein Job auch mit sich brignt – wobei, wie schauts bei dir mit Job aus??) *hust* jedenfalls plan ich auch gern selbst alles durch damit nichts aus den Fugen läuft bzw. dass ich nicht so unsicher bin … :heul:

2. April 2015

Eriin
Gravatar of Eriin

Dieses Jahr war ich leider nicht dort, hatte vor den Führerschein zu machen aber irgendwie wollte nichts klappen DD=

Aber Teri hat mir ein Autogram von Miyuli gebracht also Happy Day! =D

25. April 2015

Kommentar schreiben
Hinweis: Kommentare müssen erst freigeschaltet werden. ;3

:freu: :herz2: :wae: :heul: :megafreu: :ko: :schmatz: :smile: :xxx: more »

*