Copic Airbrush – selber bauen

24. August 2014 Allerlei, Ich im WWW 4 Kommentare

Hallöle Leute
Ich weiß, ich schreibe gerade sehr schnell hintereinander Beiträge (total unüblich für mich XDD), aber dieses Mal ist es ein Beitrag über die Airbrush-Systeme von Copic. Wenn jemand nach den Airbrush-Systemen fragt, kann ich ganz einfach einen Link zu diesem Beitrag angeben. XP

Wer Copic Marker kennt weiß, dass die Stifte wirklich viel kosten. Zum großen Übel kommt noch das Airbrush-System dazu, das man nicht ohne Weiteres kaufen kann. Der Vorteil bei Airbrush ist einfach, dass man gleichmäßige Hintergründe machen und tolle Effekte ins Bild setzen kann. :strahl: Aber wie gesagt: Kosten, Kosten, Kosten… :drop: Ich stelle euch kurz die drei Airbrush-Systeme von Copic vor, damit ich es später leichter habe, zu erklären wie man sich ein eigenes Copic-Airbrush-System baut. ;3

Es gibt insgesamt 3 Airbrush-Systeme von Copic. Mit dem ersten System – das COPIC Airbrush Set ABS 1N – habe ich leider keine Erfahrungen (mit der Handhabung). Dieses System hat wie alle anderen auch einen Air-GRIP (diese Pistole oben XD), darunter eine leere Dose (Copic Air-Adapter), die sich mit der Luft aus dem Copic Air Can (diese Dose wo eine 180 drauf steht) füllt, damit das Airbrushing gleichmäßig erfolgt. Nachteil bei diesem System: Man muss immer neue Air Cans kaufen, damit man wieder Luft zum Airbrushing hat. :drop: Eine neue Flasche kostet zwischen 10-20 EUR und wird auf Dauer wirklich teuer, da jede Flasche nur 40-45 Minuten durchgehend Luft wiedergeben kann. Dieses System kostet circa 70-80 EUR. :sad: Bildchen:


Bild by copic.de

Das zweite System – COPIC Airbrush Set ABS 2 – habe ich mir gekauft. Es liegt praktisch in der Hand, weil hier direkt unter der Pistole (Air-Grip) ein Air Can angeschraubt ist und man somit keine Kabel hat. Nachteil ist auch hier, dass man sich jedes Mal eine neue Flasche kaufen muss, sobald die Flasche leer ist. Und bei diesem System gehen die Air Cans viel schneller leer als bei dem ersten System. :schuettel: Für den Anfänger würde ich erst einmal dieses System kaufen, um auszuprobieren, ob das Airbrushing einem liegt. Leider kostet dieses (kleine) Gesamtpaket circa 30 EUR. Bildchen:


Bild by copic.de

Das letzte Airbrush-System ist wohl das bekannteste, da es nicht nur von Copic, sondern auch von vielen anderen Marken Airbrush-Systeme gibt. Hier nutzt man einen Kompressor, der Luftdruck erzeugt und es über einen Schlauch an eine leere Dose (Copic Air-Adapter) über die Pistole (Air Grip) weitergibt. Vorteil ist natürlich, dass man hier nie wieder diese Air Cans kaufen muss! :schmatz: Nachteil ist wirklich nur der Preis! :sad: Ein Kompressor kostet von Copic zwischen 150-250 EUR!! (X-X)““ Das ist wirklich viel Geld, das nicht jeder ausgeben kann (ich zum Beispiel *mit einer Fahne schwing*). Bildchen:


Bild by zc77.de

Ein Airbrush-System selber bauen!

Im letzten Beitrag habe ich euch erzählt, dass mein Vater mir ein Airbrush-System selber zusammengebaut hat. Nun möchte ich euch dieses Wissen mit euch teilen, damit ihr keine Unmengen an Geld ausgeben müsst, um das gleiche Ergebnis mit einem selbstgebauten System zu erzielen. :zwinker:
Ich muss ehrlich sagen, dass ich erst skeptisch war, als mein Vater von seiner Idee erzählte. XDD Im Lidl gab es ein Kompressor als Airbrush-System (und um Bälle aufzupumpen) im Angebot für 60 EUR. Problem ist nur, dass der Schlauch, der am Kompressor angeschlossen ist, nicht zum Copic Air Adapter („leere Dose“) passt. Also muss ein Adapter her. Sobald man es hat, passt es wunderbar zusammen und das Airbrushing kann losgehen! :megafreu: Hier seht ihr Bilder und darunter noch eine Liste mit Links, welche Geräte ich gekauft habe:

copic4

copic5

copic6

copic7

Einkaufsliste

Ihr wollt auch ein Airbrush-System bauen? Dann findet ihr hier in der Liste die Dinge, die ihr braucht:

  • Kompressor – Lidl gekauft – PARKSIDE® Airbrushset PABK 60 A1 – klick
  • Air Grip (Pistole) – klick
  • Air Adapter (leere Dose) – klick
  • Adapter** um Copic Air Adapter mit dem Schlauch zu verbinden – klick

** in dieser Packung auf amazon sind mehrere Adapter drinnen. Einer von ihnen passt. ;3

Da ich die Pistole (Air Grip) schon hatte, hat mich das Ganze „nur“ 80 EUR gekostet, statt 150-250 EUR! Ich kann aus Erfahrung sagen, dass mein selbstgebautes genau so gut funktioniert, wie alle oben genannten drei Systeme von Copic. :mau: Ich bin froh, dass mein Vater so gut im Basteln ist. XDD

Noch wichtige Hinweise!
Falls es den Kompressor nicht mehr geben sollte und ihr euch einen anderen kauft, dann besucht die Copic.de Webseite und schaut euch die technischen Angaben an, die ein Copic-Kompressor hat, um euch dann einen billigeren zu kaufen, der genau die Gleiche bar-Anzahl hat! Denn für Copic Marker darf es nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig Luftdruck geben, damit der Airbrush richtig funktionieren kann. Genau so wichtig ist es, dass ihr die richtigen Adapter kauft, damit ihr den Schlauch an den Copic Air Adapter schließen könnt. Mein Vater hat es irgendwie ausgemessen. Wenn ihr Glück habt und oben die Links funktionieren noch und die Angebote sind noch vorhanden, dann könnt ihr sie unbesorgt kaufen und bestellen. ;3

Das wars von mir. Ich hoffe der eine oder andere wird diese Tipps hilfreich finden. ;3
LG, Anzu


Nekosani
Gravatar of Nekosani

Boah, ich bin kein Zeichner, ich kenne mich da überhaupt nicht aus xDDD
Deswegen kann ich dazu auch nicht viel sagen…

Aber ich finde es echt gut, dass du dir einen Weg überlegt hast es nachzubauen, denn oft kostet ein Name das meiste Geld. Und das selbst gebaute Zeug kann sogar länger halten wie das Original bzw. braucht man bei Defekten nur einzelne Teile austauschen, wo man bei einem komplett gekauften Set dann alles nochmal kaufen darf (meistens billiger wie Einzelteile nachzubestellen, wenn es diese überhaupt gibt)-
deswegen tolle Idee und ich finde es super, dass du deine Tipps auch an die anderen armen ausgebeuteten Zeichner weiter gibst! x3

25. August 2014

Mia
Gravatar of Mia

Sehr schöner ausformulierter Eintrag! Ich kann jetzt auch nicht viel mit Airbrush anfangen, aber ich weis das sie wirklich teuer sind :ko: … mein Nachbar hat wie erwähnt so ein System, allerdins nicht für Alkoholmarker o.o ~ vielleicht kann ich das mal umfunktionieren ;) …

Dass dein Papa aber so ein guter Bastler ist finde ich super! … Mein freund tut das auch gerne und hat mir schon so manche coole Sache gemacht *_*

27. August 2014

Lebensbummlerin
Gravatar of Lebensbummlerin

Da auch ich kein Zeichner bin, kann ich auch nicht allzu viel dazu sagen.
Aber ich finde deinen Eintrag sehr übersichtlich und einige Personen können bestimmt etwas damit anfangen :freu:

28. August 2014

Daisy
Gravatar of Daisy

Ich werde das definitiv nachbauen und meine Erfahrung damit teilen! Vielen vielen dank nochmals dafür ;A;

28. August 2014

Kommentar schreiben
Hinweis: Kommentare müssen erst freigeschaltet werden. ;3

:freu: :herz2: :wae: :heul: :megafreu: :ko: :schmatz: :smile: :xxx: more »

*